OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
AKTUELLES |
BIBLIOTHEK / AKTUELLES

Neuigkeiten aus der Landschaftsbibliothek

Buch des Monats August

Im "Federkrieg" mit dem Luthertum

Menso Altings Emder Reformationsbericht von 1594

Menso Alting (1541–1612) war ein bedeutender reformierter Prediger und Theologe der Reformationszeit, der zugleich auch als einer der Hauptakteure der gegen das Grafenhaus gerichteten "Emder Revolution" von 1595 gelten darf. In Bibliotheken ist Alting bis heute präsent, weil er konfessionelle Streitschriften in großer Auflage als Mittel der öffentlichen Auseinandersetzung einsetzte. Die Landschaftsbibliothek hat in ihrem Bestand etliche historische Drucke Altings, darunter sein 1594 in Bremen veröffentlichtes "Hauptwerk", den Emder Reformationsbericht, der hier als Buch des Monats vorgestellt wird.

 

In Emden waren 1574 Albert Hardenberg und anschließend drei andere Prediger an der Pest gestorben. 1575 half Menso Alting aus Heidelberg auf den Weg in die nördlichen Niederlande deshalb in Emden aus und blieb dort schließlich sein Leben lang.

 

Menso Alting, 1541 im niederländischen Eelde in Drente geboren, wurde 1562 in Köln zum Priester ausgebildet. Er war kurzzeitig Pastor in Sleen, bevor er 1565 zum evangelischen Bekenntnis wechselte und nach Heidelberg ging, um seine Studien fortzusetzen. Anschließend wieder als evangelischer Prediger in Sleen tätig, musste er 1567 vor den katholischen Truppen Herzog Albas in die Pfalz fliehen. (Details ...)

  

Emden 1575
zum Seitenanfang
KALENDER
Events