OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
FRIESISCHE FREIHEIT |
KULTUR / FRIESISCHE FREIHEIT
Aufbau Autobahnschild "Friesische Freiheit"
Aufbau Autobahnschild "Friesische Freiheit"

Ansprechpartnerin:

Katrin Rodrian

Leiterin Kulturagentur

Tel.: 04941 - 17 99 57

Mobil: 0176 - 70 33 45 80

E-Mail: rodrian[at]ostfriesischelandschaft.de

 

Seit dem 25. Mai 2009 wird der Reisende nach Ostfriesland an der Autobahn auf eine historische Besonderheit hingewiesen. "Eala Freya Fresena - Seid gegrüßt, Ihr freien Friesen".


Dieser Grußspruch gilt bis in die heutige Zeit und erinnert an 800 Jahre "Friesische Freiheit". Die „Friesische Freiheit“, gab es in dieser Form über 800 Jahre nur hier in Ostfriesland. Das Motiv ist deshalb so ungewöhnlich, weil die rotbraunen Schilder in der Regel auf Landschaftstypen wie z.B. das „Fehngebiet Ostfriesland“ oder Baudenkmale wie die „historische Altstadt Leer“ bzw. das „Emssperrwerk“ verweisen; historische Alleinstellungsmerkmale gibt es hingegen äußerst selten an der Autobahn. Ermöglicht wurde dies durch eine gemeinschaftliche Initiative der Ostfriesischen Landschaft und der Stadt Aurich, die aus der Bevölkerung eine durchweg positive Resonanz erhielten.


Auf Initiative der Kulturagentur der Ostfriesischen Landschaft wurden die Hinweisschilder auf der A 28 bei Filsum und A 31 bei Neermoor erstellt.
Passend zum Autobahnschild bietet die Ostfriesische Landschaft Aufkleber mit diesem Motiv an.

 

Die Aufkleber „Ostfriesland - Friesische Freiheit“ können im Landschaftsladen erworben werden.

 

 

Was ist die Friesische Freiheit?

„Eala Frya Fresena“ In Ostfriesland gilt noch heute der Grußspruch: „Eala Frya Fresena – Seid gegrüßt ihr freien Friesen“. Die „Friesische Freiheit“ gilt bis heute als die Besonderheit Ostfrieslands. Im Mittelalter war sie ein einzigartiges Modell im  Gegensatz zur feudalen Gesellschaftsstruktur des übrigen Europa. Seit dem 9. Jahrhundert hielt Ost-Friesland einen Sonderstatus im Römischen Reich Deutscher Nation inne; ein Privileg, das sich bis in diese Tage in dem charakteristischen Merkmal von Land und Leuten widerspiegelt. Die bäuerlichen Landesgemeinden entwickelten Strategien zur Verteidigung der friesischen Freiheit und schufen ihr eigenes Rechtssystem. An ihren alten Versammlungsort erinnert das Upstalsboom-Denkmal bei Aurich. Das Upstalsboom-Denkmal ist somit das Symbol der friesischen Freiheit.

 


Die Küren zur Friesischen Freiheit: "Der Stamm der Friesen ist nach außen frei..."

Aktion "Frisische Freiheit - weltweit": ein Autobahnschild geht auf Reisen

 

 

KALENDER
Events