OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
BILDUNG |
BILDUNG

DAS REGIONALE PÄDAGOGISCHE ZENTRUM (RPZ)

 

Das Regionale Pädagogische Zentrum (RPZ) ist ein Dienstleistungs- und Kommunikationszentrum für Schulen und pädagogisches Fachpersonal in Ostfriesland.

 

 

DAS NEUE FORTBILDUNGSPROGRAMM 1-2017 IST DA!

 

Pünktlich zum Jahresbeginn gibt das Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung der Ostfriesischen Landschaft sein aktuelles Fortbildungsprogramm heraus. Die Broschüre liegt seit Anfang Januar allen Schulen auf der ostfriesischen Halbinsel vor.

 

Zum Fortbildungsprogramm  

_______________________________________________________________________________________

 

 

"HAT ES DAS WIRKLICH HIER GEGEBEN?"

OSTFRIESISCHE REGIONALGESCHICHTE IM UNTERRICHT

2. März 2017, 14.00 bis 18.00 Uhr im Landschaftsforum

 

 

Geschichte bleibt oftmals abstrakt und scheint fern, bis es einen Moment gibt, dass Schüler sagen: „Hat es das wirklich gegeben? Hier bei uns?“ Dann ist etwas Elementares geschehen, dann vermittelt sich historische Erkenntnis durch Betroffenheit und Nähe. Wir möchten an einem Nachmittag gemeinsam mit Fachdidaktikern und Geschichtslehrkräften aus der Region Ostfriesland über regionalgeschichtliche Zugänge nachdenken, Austausch initiieren und Anregungen geben.   Programm und Anmeldung

 

Auftakt mit zwei Vorträgen zu folgender Thematik:

  • "Didaktik der Regionalgeschichte - Möglichkeit für eine Öffnung und Handlungsorientierung des Unterrichts"
    (Dr. Wolfgang Emer, Akademischer Oberrat für die Fächer Geschichte und Französisch am Oberstufen-Kolleg des Landes Nordrhein-Westfalen in Bielefeld)
  • "Curriculare Einbettung regionalgeschichtlicher Themen in den Geschichtsunterricht"
    (Marten Hagen, StD, Fachleitung Geschichte, Studienseminar Leer)

 

Präsentation von konkreten Beispielen:

  • Flüchtlinge und Vertriebene in Ostfriesland nach 1945
  • Museumspädagogische Arbeit im Rahmen der Erinnerungskultur zur Zeit des Nationalsozialismus
  • Auf den Spuren Emder und ostfriesischer Juden
  • Die Region Ostfriesland im Geografie-Unterricht
  • „denkmal aktiv“ aus Teilnehmersicht

 

Des Weiteren werden die Körber-Stiftung und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ihre Unterstützungsprogramme vorstellen.

__________________________________________________________________________________________

 

Foto: Hartmann, Norder Kurier

PLATTDEUTSCHE LESEREISE IM TEEMUSEUM NORDEN

 

Am 9. Dezember machte die plattdeutsche Lesereise Station in Norden.

Alina Alts, Frauke Habben, Derk Harms, Anneke Janssen, Hannes Langer und Hedda Schmidt begeisterten das Publikum im Rummel des Alten Rathauses. Sie gehören zu den besten ostfriesischen Vorlesern, die aktuell wieder beim plattdeutschen Lesewettbewerb an Ostfrieslands Schulen ermittelt werden.

Begleitet wurden sie durch die Nachwuchsmusiker und -musikerinnen der Norder Grundschule Im Spiet.  Pressebericht Norder Kurier

__________________________________________________________________________________________

 

PLATTDEUTSCHER LESEWETTBEWERB 2017 GESTARTET

 

Alle zwei Jahre veranstalten die Ostfriesische Landschaft und die
Niedersächsische Landesschulbehörde mit Unterstützung der
Ostfriesischen Sparkassen den Schüler-Wettbewerb
"Plattdeutsches Lesen"
.

In verschiedenen Altersgruppen und Schulformen werden zunächst die besten LeserInnen ermittelt, anschließend geht es weiter zum Kreis- und Bezirksentscheid. Die Sieger des Bezirkswettbewerbs vertreten Ostfriesland dann im Landesentscheid.

Der neue Durchgang ist gestartet. Die Ausschreibung ist allen Schulen nach den Sommerferien zugegangen und steht hier online zur Verfügung.
Ausschreibung     Schulleiter-Anschreiben 

 

Plattdeutsches Unterrichtsmaterial 

Plattdeutsche Lesebücher, Grammatik u.a.  --> Landschaftsladen

Plattdeutsch - Informationen, Publikationen, Downloads --> Plattdüütskbüro

 

Filme zum Thema frühe Mehrsprachigkeit in Kindergarten und Grundschule auf youtube

__________________________________________________________________________________________

 

NEUE ARBEITSKREISE

 

            
Unterstützte Kommunikation - Netzwerk Ostfriesland

Internationale Kompetenz - Netzwerk berufsbildender Schulen in der Ems-Jade-Region

Ostfriesland als neue Heimat. Flucht und Vertreibung seit 1945  für Sek I + II

Neues Land - Neue Sprache  für Sek I

 

 

       

Erfolgreich und mit Freude Deutsch unterrichten  für Grundschulen

Chemie fachfremd unterrichten  für Sek I

Musikbrücke  für Grundschulen

 

Anmeldung unter 04941 179946, RPZ-Sekretariat

__________________________________________________________________________________________

 

Jahrestreffen der Arbeitskreis-Leiter/innen 2016 (Foto: Former, Ostfriesische Landschaft)

 

AKTUELLE SITZUNGSTERMINE DER ARBEITSKREISE

Neues Land - Neue Sprache (Sek I)

24.01.,28.02.,21.03., 25.04., 30.05.2017, 17.00 Uhr im RPZ

Neues Land - Neue Sprache (Grundschule)

26.01., 23.02., 30.03., 18.05.2017, 15.30-17.30 Uhr im RPZ

Unterstützte Kommunikation

26.01.2017, 16.30-18.30 Uhr, AWO Sprachheilkindergarten Aurich

 

Musikbrücke

02.02., 08.03., 06.04., 08.05.2017, 15.30 Uhr

Nederlands voor beginners

09.02.2017, 16.00 Uhr, Hoheellernschule Leer

Ernährungs- und Verbraucherbildung

09.02.2017, 15.00-18.00 Uhr, ZnE Aurich

Chemie fachfremd unterrichten (Modul 3)

13.02., 13.03., 24.04., 22.05.2017, 18.00-21.00 Uhr, Friesenschule Leer

  

MEHR  ⇒ Arbeitskreise

__________________________________________________________________________________________

 

 

FLÜCHTLINGSKINDER IN OSTFRIESISCHEN SCHULEN UND KINDERGÄRTEN

 

Zu diesem Thema wurde 2015 ein Arbeitskreis eingerichtet: Neues Land - neue Sprache.
Es existieren zwei Arbeitsgruppen, eine für Grundschulen und eine für die Sekundarstufe I.


Nützliche Vorlagen und Links
(z.B. Elternbriefe in verschiedenen Sprachen)

 

SCHULRANZEN FÜR FLÜCHTLINGSKINDER

Nach einem Aufruf der Lamberti Kirchengemeinde in Aurich und des Johanniterordens wurden über 300 Schulranzen (gepackt) gespendet. Die Übergabe an die Schulen hat bereits begonnen.

Hinweis an die Schulleitungen:
Wenden Sie sich gerne an das RPZ (04941 1799-46 oder -48), wenn Sie Bedarf an Ranzen für Flüchtlingskinder an Ihrer Schule haben, wir halten Ranzen zur Abholung bereit.

 

WILLKOMMENSBROSCHÜRE FÜR ZUGEWANDERTE

Die Emsachse, ein Zusammenschluss von über 470 Unternehmen, Kommunen, Kammern und Bildungseinrichtungen, hat eine Willkommens-Broschüre erarbeitet, in der wichtige Ansprechpartner/innen für Zugewanderte in der Region zu finden sind. Das Angebot reicht von Behörden über Migrationsdienste und Tafeln bis hin zu Kontaktdaten bei Sorgen und Nöten. Die Broschüre mit einer Startauflage von 15.000 Exemplaren wird mit einer Mappe ausgeliefert, um lokale Angebote einzubinden.

Interessierte Einzelpersonen, Vereine oder Organisationen können die Willkommens-Broschüre und die Flyer zur Job-Achse in 14 verschiedenen Sprachen kostenlos bei der Ems-Achse (info@emsachse.de, Tel. 04961/940998-0) anfordern.

 

Sie sind interessiert an Lehrerfortbildungen zu diesem Thema?

Ansprechpartnerin: Gabriele Kleen
Telefon 04941 1799-87, E-Mail

 

Sie möchten an einem Austausch über mögliche Unterstützung von Flüchtlingskindern
in ostfriesischen Schulen teilnehmen?

Ansprechpartnerin: Dr. Birgitta Kasper-Heuermann
Telefon 04941 1799-49, E-Mail

__________________________________________________________________________________________

 

KALENDER
Events