OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
ORGELDOKUMENTATION BUTTFORDE |
PUBLIKATIONEN / ORGELFORSCHUNG / ORGELDOKUMENTATION BUTTFORDE

ORGELDOKUMENTATION BUTTFORDE

Arp Schnitger - Institut für Orgel und Orgelbau an der Hochschule für Künste Bremen

Organeum in Weener

Orgeldokumentation Buttforde / Referenzgruppentreffen:

Orgelexperten trafen sich in Leer und Weener

Aktuell: Orgelkonferenz im Januar 2012

Im Rahmen eines Referenzgruppentreffens beschäftigte sich von Dienstag, dem 18.10. 2011 bis Freitag, dem 21.10.2011 eine internationale Gruppe von Orgelexperten mit der Dokumentation der historischen Richborn-Orgel von 1681, die im Jahre 2012 von der Orgelbauwerkstatt Ahrend restauriert werden wird. Die Richborn-Orgel von Buttforde ist eines der besterhaltenen Instrumente der Schnitger-Zeit und genießt unter Orgelkennern weltweit einen hervorragenden Ruf.


Das Institut für Orgel und Orgelbau an der Hochschule für Künste Bremen hat in Verbindung mit der Arp Schnitger Gesellschaft in Brake und mit dem Organeum in Weener ein exemplarisches Dokumentationsprojekt dieser bedeutenden Orgel initiiert. Dieses Dokumentationsprojekt wird durch die EWE gefördert.


Die Referenzgruppe begleitet und berät die Dokumentation, die maßgeblich von Reinhard Boellmann und Mitarbeitern der Orgelbauwerkstatt Ahrend durchgeführt wird.

Das Institut für Orgel und Orgelbau und das Organeum in Weener haben am Donnerstag, dem 20. Oktober ab 13.30 Uhr zu einer öffentlichen Präsentation des Projekts in das Organeum in Weener, Norderstraße 18, eingeladen.

Nach einer Begrüßung durch den Direktor des Organeums, Winfried Dahlke, wurde von Orgelrevisor Reinhard Ruge eine Einführung in die Geschichte der Orgel gegeben. Prof. Dr. Hans Davidsson (Projektleitung) sprach über das Institut für Orgel und Orgelbau an der Hochschule für Künste und stellte das Dokumentationsprojekt vor.

Reinhard Boellmann berichtete über den Stand der Dokumentation und projizierte Zeichnungen und Fotos. Nach einer Pause wurden Hörbeispiele der Buttforder Orgel eingespielt, die von Winfried Dahlke kurz vor dem Abbau der Orgel aufgenommen worden waren. Eine intensive Diskussion schloss sich an diese Präsentationen an.

Rund 20 Orgelexperten und Denkmalspfleger nahmen an diesem Referenzgruppenteffen teil.
Abschließend bestand auch für Gäste die Möglichkeit, die abgebaute Richborn-Orgel in der Orgelbauwerkstatt Ahrend zu besichtigen.

Das Dokumentationprojekt wird im Herbst 2014 mit einer Buch-Veröffentlichung des Arp Schnitger -nstituts für Orgel und Orgelbau an der Hochschule für Künste Bremen abgeschlossen werden.

 

 

 

 

 

 

 

KALENDER
Events