OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
AKTUELLES |
AKTUELLES

Wir danken für den zahlreichen Besuch zum Neujahrskonzert in der Kirche und im Organeum!

 

Im Februar findet die Reihe der Sonntagskonzerte ihre Fortsetzung, zu der herzlich eingeladen wird:

 

 

Georgskirche Weener Sonntagskonzert
3. Februar 2019, 17.00 Uhr

 

„In welchen Landen der berühmte Arpen Schnitger seine Werke hören lies…“

 

Am Sonntag, dem 3. Februar wird um 17.00 Uhr zum nächsten Sonntagskonzert an der Arp Schnitger-Orgel in die Georgskirche Weener eingeladen. Unter dem Titel „In welchen Landen der berühmte Arpen

Schnitger seine Werke hören lies…“ lässt Prof. Martin Böcker (Stade)

Orgelwerke von Vincent Lübeck, Georg Böhm, Johann Bernhard Bach,

Anthonie van Noordt, John Blow sowie von spanischen und polnischen Komponisten erklingen. In einer Moderation in den Registrierpausen wird über das internationale Wirken Arp Schnitgers berichtet und die jeweils folgende Musik kurz erläutert. Das Konzert setzt in der Reihe der Sonntagskonzerte im Jubiläumsjahr des berühmten Orgelbauers Arp Schnitger (1648-1719) einen besonderen Akzent auf das Wirken und Schaffen des Meisters. Moderation: Winfried Dahlke

 

Martin Böcker wurde 1958 in Wetter/Ruhr geboren. In Herford studierte er bis zum A-Examen. Daran schloss er ein Studium für Orgel und Cembalo am "Stedelijk Conservatorium Arnhem" (NL) an.

Seit 1987 ist er in Stade Kantor und Organist an Ss. Cosmae et Damiani mit der berühmten Berendt Huß / Arp Schnitger-Orgel (1675). Seit 2002 ist er auch für die barocke Erasmus-Bielfeldt-Orgel (1736) in St. Wilhadi als Organist mit verantwortlich.

Für das "Alte Land" und die Elberegion bis Cuxhaven ist er als Orgelsachverständiger tätig und begleitete namhafte Orgelrestaurierungen.

Zudem entwickelte er ein reiches Konzertleben als Cembalist und als Organist. Er folgte Konzerteinladungen in viele Länder West- und Osteuropas, Japan und Korea. Böcker war an der Hochschule Bremen elf Jahre Dozent und ist nun an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg Professor für die Fächer Orgelbaukunde, Orgelliteraturspiel und Orgelimprovisation. Seit Bestehen der „Stader Orgelakademie“ (gegr. 2002) ist er deren künstlerischer Leiter.

 

Der Eintritt zu den Sonntagskonzerten ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Fortführung der Konzertreihe gebeten.

 

 

 

 

 

Die Orgel im Klassenzimmer - Wie funktioniert eine Orgel?

Winfried Dahlke erläuertert die Funktion der Orgel am Beispiel der "Orgel im Klassenzimmer". Im Hintergrund des Beitrages erklingt außerdem die Ahrend-Hausorgel. Der Film wurde im Jahr 2016 vom Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen - Bremen in den Räumen des Organeums gedreht.

 

Hier geht’s zum Film

 

 

Zum Programm „Orgel im Klassenzimmer“

 


 

 

20 Jahre ORGANEUM in Weener

 

Buchneuerscheinung über das Orgelzentrum ORGANEUM und seine einzigartige Sammlung historischer Tasteninstrumente | eine kleine Instrumentenkunde

 

Das ORGANEUM in Weener, die Orgelakademie Ostfrieslands, dient der Erschließung und Vermittlung eines einzigartigen Kulturerbes; denn nirgendwo auf der Welt gibt es solch eine Vielfalt an historischen Orgeln aus allen Perioden des Orgelbau wie in Ostfriesland und seinen benachbarten Regionen.

Dank der vorbildlichen Restaurierungspraxis der vergangenen Jahrzehnte steht die Orgellandschaft in voller Blüte und zieht Liebhaber und Bewunderer aus aller Welt an.

Einen besonderen Anziehungspunkt bietet die Stadt Weener im Rheiderland mit dem ORGANEUM. In der sorgfältig restaurierten Villa aus dem späten 19. Jahrhundert wird eine faszinierende Sammlung historischer Tasteninstrumente präsentiert, auf denen die Musik von der Renaissance bis zur Romantik stilgetreu wiedergegeben werden kann. Sie wird in diesem Buch in Wort und Bild erstmalig umfassend dargestellt. Die allgemein verständlichen Einführungstexte zur Funktion der Orgel, des Cembalos, des Clavichords, des Pianofortes und des Harmoniums erweitern diesen bildschönen Ausstellungskatalog zu einer anregenden Instrumentenkunde.       

Das Buch ist im ORGANEUM und im Buchhandel für 12,80 € erhältlich.

 

Autoren: Winfried Dahlke, Günter G. A. Marklein

Ausführung: 97 Seiten, broschiert, zahlreiche farbige Abbildungen

1. Auflage: 2017

ISBN: 978-3-7308-1320-1

 

KALENDER
Events
Unter dem Titel „In welchen Landen der berühmte Arpen Schnitger seine Werke hören lies…“ lässt Prof. Martin Böcker (Stade) Orgelwerke von Vincent Lübeck, Georg Böhm, Johann Bernhard Bach, Anthonie van Noordt, John Blow sowie von spanischen und polnis...
Beginn: 03.02.2019 17:00 Uhr
Ende: 03.02.2019 18:00 Uhr
Emmanuel Le Divellec,  Professor für Orgel und Improvisation an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, konzertiert im März in der traditionsreichsten Orgelkonzertreihe Ostfrieslands an der Arp Schnitger-Orgel der Georgskirche Weener. Eintr...
Beginn: 03.03.2019 17:00 Uhr
Ende: 03.03.2019 18:00 Uhr