OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
AKTUELLES |
AKTUELLES

Sonntag, 11. November 2018  14.30 Uhr

 

Am Sonntag, dem 11.November wird um 14.30 Uhr zur Feier der öffentlichen Indienstnahme der restaurierten Orgel in die Große Reformierte Kirche in Leer eingeladen.

 

Nach mehrjähriger Planung und Restaurierung erklingt die Historische Orgel wieder in unvergleichlicher Schönheit. Eine über 400jährige Orgelbaugeschichte kommt dadurch zu einem krönenden Abschluss.

Die ältesten Pfeifenreihen stammen aus dem Kloster Thedinga und wurden 1609 durch Marten de Mare für den Bau einer Renaissanceorgel Orgelbau in der mittelalterlichen Leeraner Liudgerikirche verwendet. Der Schnitgernachfolger Albertus Anthoni Hinsz vergrößerte sie 1766 zur zweimanualigen Barockorgel. J.F. Wenthin setzte sie in die neu erbaute Reformierte Kirche um. J.C.W. Höffgen und B.d.Grave Winter erweiterten die Orgel 1845-50 um die Pedaltürme und schufen eine prächtige Prospektgestaltung. 1917 mussten die Zinnprospektpfeifen abgeliefert werden. Durch einen Umbau in den 1950er Jahren wurde die verbliebene historische Substanz tiefgreifend verändert. In den Jahren 1963-1971 wurde führten Ahrend & Brunzema kleinere Konsolidierungsmaßnahmen durch. In zwei Bauabschnitten wurde die Orgel nun von 2014-15 und 2016-18 durch die Orgelbauwerkstatt Ahrend umfassend restauriert. Über diese Restaurierung informiert ein Orgelmagazin, dass anlässlich der Feier zum Abschluss der Restaurierung ausgegeben wird.

 

Programm:

 

14.30 Uhr Festgottesdienst in der Großen Kirche
              

anschließend Empfang im gegenüberliegenden Kinderschutzhaus

 

17.00 Uhr Orgelkonzert mit LKMD Winfried Dahlke

In dem festlichen Konzert kommen alle 48 klingenden Stimmen der Orgel in vielfältigen Klangzusammenstellungen zu Gehör. Es erklingen Orgelwerke von Vincent Lübeck, J.P. Sweelinck, L.N. Clérambault, J.S. Bach, L.v. Beethoven, S.v. Soldt und D. Buxtehude.

 

Information über die Restaurierung der Historischen Orgel in der Großen Kirche zu Leer:

Das Orgelmagazin zur abgeschlossenen Restaurierung wird zum Fest am 11. November gedruckt vorliegen.

 

 

 

Die Orgel im Klassenzimmer - Wie funktioniert eine Orgel?

Winfried Dahlke erläuertert die Funktion der Orgel am Beispiel der "Orgel im Klassenzimmer". Im Hintergrund des Beitrages erklingt außerdem die Ahrend-Hausorgel. Der Film wurde im Jahr 2016 vom Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen - Bremen in den Räumen des Organeums gedreht.

 

Hier geht’s zum Film

 

 

Zum Programm „Orgel im Klassenzimmer“

 


 

 

20 Jahre ORGANEUM in Weener

 

Buchneuerscheinung über das Orgelzentrum ORGANEUM und seine einzigartige Sammlung historischer Tasteninstrumente | eine kleine Instrumentenkunde

 

Das ORGANEUM in Weener, die Orgelakademie Ostfrieslands, dient der Erschließung und Vermittlung eines einzigartigen Kulturerbes; denn nirgendwo auf der Welt gibt es solch eine Vielfalt an historischen Orgeln aus allen Perioden des Orgelbau wie in Ostfriesland und seinen benachbarten Regionen.

Dank der vorbildlichen Restaurierungspraxis der vergangenen Jahrzehnte steht die Orgellandschaft in voller Blüte und zieht Liebhaber und Bewunderer aus aller Welt an.

Einen besonderen Anziehungspunkt bietet die Stadt Weener im Rheiderland mit dem ORGANEUM. In der sorgfältig restaurierten Villa aus dem späten 19. Jahrhundert wird eine faszinierende Sammlung historischer Tasteninstrumente präsentiert, auf denen die Musik von der Renaissance bis zur Romantik stilgetreu wiedergegeben werden kann. Sie wird in diesem Buch in Wort und Bild erstmalig umfassend dargestellt. Die allgemein verständlichen Einführungstexte zur Funktion der Orgel, des Cembalos, des Clavichords, des Pianofortes und des Harmoniums erweitern diesen bildschönen Ausstellungskatalog zu einer anregenden Instrumentenkunde.       

Das Buch ist im ORGANEUM und im Buchhandel für 12,80 € erhältlich.

 

Autoren: Winfried Dahlke, Günter G. A. Marklein

Ausführung: 97 Seiten, broschiert, zahlreiche farbige Abbildungen

1. Auflage: 2017

ISBN: 978-3-7308-1320-1

 

KALENDER
Events