OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
Symposium |
KULTUR / Gifft ’t wat Neeis?  / Symposium

Symposium Kulturtourismus in ländlichen Räumen

Hexenmahnmal Steilneset in Vardø Norwegen von Louise Bourgeois und Peter Zumthor © Foto: Hege Lysholm / Statens vegvesen, www.nasjonaleturistveger.no/en

ABSAGE DER VERANSTALTUNG 12.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Grund einer aktuellen Information des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, sage ich kurzfristig das Symposium "FrauenLeben in Ostfriesland - Kulturtourismus in ländlichen Räumen" ab. Da es sich hierbei um keine zwingend notwendige Veranstaltungen handelt, dient diese Absage als reine Präventionsmaßnahme, die verhindern soll, dass sich das Virus bei Veranstaltungen ausbreitet.

Falls Sie sich und eine weitere Person angemeldet haben sollten, deren Mailadresse mir nicht vorliegt, bitte ich um Weitergabe diese Nachricht.

Im Falle einer schriftlichen Dokumentation der bereits vorliegenden Vorträge, würden wir Sie darüber informieren.

Danke für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Katrin Rodrian
Leiterin der Kulturagentur der Ostfriesischen Landschaft

 

Abgesagt

Termin

Donnerstag, 12.März 2020
Zeit13:00 - ca. 19:00 Uhr
OrtOstfriesische Landschaft, Landschaftsforum, Georgswall 1-5, 26603 Aurich
ThemaFrauenLeben in Ostfriesland - Kulturtourismus in ländlichen Räumen
Eintrittfrei

 

 

 

Seit 2017 ist Ostfriesland eine Modellregion für FrauenLeben, die auf Initiative des Runden Tisches FrauenLeben in Ostfriesland gestern – heute – morgen, entwickelt wurde. Seit 2019 ist das bundesweite Modellvorhaben durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ausgezeichnet. Ziel der Modellregion ist es, das Thema „FrauenLeben“ in der Region kulturell, wissenschaftlich, touristisch und historisch aufzubereiten, darzustellen und allgemein zugänglich zu machen.

Kulturtourismus bildet dabei eine zentrale Säule. Im Rahmen der Veranstaltung spricht Dr. Katja Drews vom Schloss Bevern über Kulturtourismus im ländlichen Raum. Synnøve Fotland Eikevik vom Varangermuseum Norwegen präsentiert das Denkmal zur Hexenverfolgung in der Finnmark im 17. Jahrhundert. Die Gedenkstätte von Louise Bourgeoise und Peter Zumthor ist ein herausragendes Beispiel für die Darstellung von Frauengeschichte im abgelegenen ländlichen Raum mit weltweiter touristischer Strahlkraft. Den Abschluss bilden Kurzvorträge von Best-Practice-Projekten auf der gesamten Ostfriesischen Halbinsel.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (LEB) statt. Auf diese Weise wird ein breiter Kreis an Gästeführer*innen auf der gesamten Ostfriesischen Halbinsel erreicht.

 

KALENDER
Events