OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
DATENSCHUTZ | IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
Plattdeutscher Lesewettbewerb |

Plattdeutscher Lesewettbewerb trotz Corona

 

Der traditionsreiche Plattdeutsche Lesewettbewerb fand in diesem Jahr getreu dem Motto: „Platt geiht ok digital“ statt. Aufgrund der Pandemiesituation erfanden die Organisatoren den Lesewettbewerb kurzerhand neu: In digitaler Form konnten die Schulen ihre Schulsieger*innen , die sie zuvor unter den geltenden Pandemie geschuldeten Einschränkungen in den bekannten fünf Altersgruppen A-E ermittelt hatten, zum Landesentscheid nach Hannover melden.

 

Dabei war die Resonanz überwältigend, denn trotz der Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen beteiligten sich am Lesewettbewerb niedersachsenweit mehr als 2.000 Schülerinnen und Schüler. An 25 teilnehmenden ostfriesischen Schulen nahmen insgesamt 41 Schüler*innen am Wettbewerb teil. Damit lag Ostfriesland unter den einsendenden Regionen ganz weit oben.

 

Aufgrund der hohen Resonanz prämierte die Niedersächsische Sparkassenstiftung 32 hervorragende Beiträge mit jeweils 200,- €. Die örtlichen Sparkassen haben die Preisübergaben organisiert und werden, sofern es möglich ist, für die ostfriesischen Sieger jeweils eine kleine Feierstunde abhalten.

 

Für die Region Ostfriesland wurden fünf Beiträge prämiert:

Gruppe A (3. Klasse)       Marvin Eilers, Waldschule Berumerfehn

Gruppe A (3. Klasse)       Tammo Freese, Grundschule Strackholt

Gruppe A (3. Klasse)       Malin Meyer, Grundschule Upgant-Schott

Gruppe C (5./6. Klasse)   Marvin Kollmann, IGS Ihlow

Gruppe E (9.-13. Klasse)  Jeremy Friedrichs, BBS Wittmund

 

Die Ostfriesische Landschaft gratuliert den Sieger*innen ganz herzlich und freut sich schon auf 2023, wenn es wieder heißt: „Wi lesen Platt – well kann´t an besten?“

 

KALENDER
Events