OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
LAND DER ENTDECKUNGEN |
ARCHÄOLOGIE / LAND DER ENTDECKUNGEN

 

"Land der Entdeckungen. Die Archäologie des friesischen Küstenraums"

Die aktuelle Ausstellung wird zwischen dem 27.01. und dem 16.06.2013 im Ostfriesischen Landesmuseum Emden präsentiert.

  • Den Flyer zu dieser Ausstellung finden Sie HIER
  • Zu der Ausstellung ist ein Begleitband erschienen. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER

 

 

 

2013 – Land der Entdeckungen.  Die Archäologie des friesischen Küstenraums.

2013 – Land van ontdekkingen. De archeologie van het Friese kustgebied.

 

Bis zum Ende des Jahres 2013 führt die Ostfriesische Landschaft als Lead-Partner ein deutsch-niederländisches Ausstellungsprojekt durch. Ziel des Projektes ist eine Rückschau auf die Ergebnisse der archäologischen Forschung und Denkmalpflege der letzten etwa 50 Jahre. Arbeitsgebiet ist die ostfriesische Halbinsel und die nördlichen Niederlande. An dem Projekt sind die namhaften archäologischen Forschungsinstitute der beteiligten Regionen, die öffentlichen Denkmalpflegeinstitutionen ebenso beteiligt, wie die großen Museen in den Regionen der beiden europäischen Länder. Ziel des Projektes ist es, erstmalig die Bevölkerung des deutsch-niederländischen Grenzgebietes über die Archäologie an der nordwesteuropäischen Küstenregion zu informieren. Entsprechend kommt dem Projekt ein besonderer Innovationscharakter zu. Aus diesem Grund haben die Gremien der Ems Dollart Region (EDR), die für die Vergabe europäischer Mittel in den Interreg-Programmen zuständig sind, die allgemeine Förderfähigkeit des Gesamtprojektes bestätigt.

 

Das Projekt "Land der Entdeckungen" besteht aus drei Projektsäulen:

  1. Projektsäule "Ausstellung"
  2. Projektsäule "Wissenschaft"
  3. Projektsäule "Dialog"
  4.  

 

Seit Januar 2011 wird das Projekt durch EFRE-Mittel der europäischen Union, des Landes Niedersachsen sowie niederländischen Provinzen Drenthe, Fryslân und Groningen gefördert. Das Programmmanagement der Ems Dollart Region in Bad Nieuweschans begleitet das Projekt über die Projektlaufzeit.

 

An dem Projekt sind auf deutscher Seite beteiligt :

die Ostfriesische Landschaft (Lead-Partner),

das Ostfriesische Landesmuseum Emden,

der Marschenrat zur Förderung der Forschung im Küstengebiet der Nordsee e.V,

die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Dornum und das

Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege – Stützpunkt Oldenburg.

 

Auf niederländischer Seite sind beteiligt:

das Groninger Museum,

das Groninger Institut voor Archeologie der Rijksuniversiteit Groningen,

das Fries Museum Leeuwarden,

das Drents Museum Assen,

das Drents Plateau sowie Wissenschaftler

der Provincie Groningen und Provincie Fryslân.

 

Land der Entdeckungen/Land van Ontdekkingen:  teilnehmende Projektpartner
KALENDER
Events