OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
Landarbeitermuseum Suurhusen |

Landarbeitermuseum Suurhusen

Telefon: 04925 1080

E-Mail: info@landarbeiter-museum.de                 

URL: www.landarbeiter-museum.de

 

Adresse: 
Smal Joed 5
26759 Hinte-Suurhusen

Das Landarbeiterhaus wurde etwa 1748 erbaut und diente zuerst als Armenhaus. 1990 bewahrte der Museumsverein es durch den Ankauf vor dem Abriss und restaurierte es in Eigenleistung. Heute zeigen die Räumlichkeiten die bescheidene Wohn- und Lebenssituation einer Landarbeiterfamilie um 1900. Die Dauerausstellung „Landarbeiterleben in der Marsch von 1900 bis 1950“ nimmt besonders die unterschiedlichen Biografien zweier Familien in den Blick. Darüber hinaus werden Sonderausstellungen präsentiert

Öffnungszeiten: 
Mai - Okt.: So 15- 17 Uhr
Führungen u. Gruppen nach Vereinbarung 

Leitung:
 
Erwin Wenzel

Het landbouwarbeidershuis werd ongeveer in 1748 gebouwd en diende in eerste plaats als huis voor de armen. In 1990 redde de museumvereniging het door middel van aankoop van de sloop en restaureerde het zelfstandig. Vandaag de dag tonen de verschillende kamers de bescheiden woon- en leefsituaties van een landbouwfamilie op het land rond het jaar 1900. De doorlopende expositie “het leven van de landbouwarbeider in de Marsch van 1900 tot 1950” legt de nadruk in het bijzonder op de verschillende biografieën van twee families. Bovendien worden bijzondere exposities gepresenteerd.

KALENDER
Events
„Memento mori": ein deutsch-niederländisches Projekt oder vom noch vorhandenen Reichtum der ostfriesischen Grabdenkmäler  Vortrag von Dr. Sonja König, Ostfriesische Landschaft Aurich (Eintritt: Mitglieder 4,00 €, Nichtmitglieder 5,00 €) Näheres un...
Beginn: 29.09.2016 19:30 Uhr
Ende: 29.09.2016 21:30 Uhr
Vortrag, Führung, Kaffee Vortrag: Dr. Sonja König, Archäologischer Dienst der Ostfriesischen Landschaft, Aurich Näheres unter: www.museum-aurich.de Anmeldung: hist.museum@stadt.aurich.de oder telefonisch unter 04941-123600  
Beginn: 19.10.2016 15:00 Uhr
Ende: 19.10.2016 16:30 Uhr