OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
AKTUELLES |
AKTUELLES

20 Jahre ORGANEUM in Weener

 

Buchneuerscheinung über das Orgelzentrum ORGANEUM und seine einzigartige Sammlung historischer Tasteninstrumente  | eine kleine Instrumentenkunde

 

Einen besonderen Anziehungspunkt bietet die Stadt Weener im Rheiderland mit dem ORGANEUM. In der sorgfältig restaurierten Villa aus dem späten 19. Jahrhundert wird eine faszinierende Sammlung historischer Tasten-instrumente präsentiert, auf denen die Musik von der Renaissance bis zur Romantik stilgetreu wiedergegeben werden kann. Sie wird in diesem Buch in Wort und Bild erstmalig umfassend dargestellt. mehr...

 

Buchvorstellung und Vortragsabend

 

Am Freitag, dem 17. Februar wird um 18.00 Uhr zur Buchvorstellung und zum anschließenden Vortragsabend in der Reihe „Musik im Gespräch“ in das Organeum in Weener, Norderstraße 18, eingeladen.

 

Gegenstand ist die neu erschienene Buchveröffentlichung im Oldenburger Isensee-Verlag über das Organeum und seine Sammlung historischer Tasteninstrumente. Die Autoren Winfried Dahlke und Günter G.A. Marklein erzählen über die Entstehung des Buches und lesen Auszüge aus der neuen Publikation. Nach einem einleitenden Teil über die Geschichte und Struktur des Orgelzentrums folgen allgemein verständliche Einführungstexte zur Funktion der Orgel, des Cembalos, des Clavichords, des Pianofortes und des Harmoniums, bevor die jeweiligen Instrumente ausführlich in Wort und Bild dargestellt sind. So ist dieses bildschöne Buch ein Ausstellungskatalog und kleine Instrumentenkunde in einem. Das Buch kann im Organeum für 12,80 € erworben werden.

 

Nach einer kurzen Pause bei einem warmen Getränk und etwas Gebäck wird eingeladen zum Vortrag mit Dr. Karl Wurm in der Reihe Musik im Gespräch:

 

Musik im Gespräch 

 

Dr. Karl Wurm spielt und erläutert Buxtehudes berühmte d-Moll-Passacaglia und die Choralfantasie „Wie schön leuchtet der Morgenstern“

 

Am Freitag, dem 17. Februar wird um 19.00 Uhr zur nächsten Veranstaltung der Reihe „Musik im Gespräch“ in den oberen Orgelsaal an die Ahrend-Hausorgel des Organeums in Weener eingeladen. Dr. Karl Wurm (Duderstadt) hält dieses Jahr einen Vortrag über zwei beispielhafte Kompositionen Dieterich Buxtehudes, die „d-Moll-Passacaglia“ und die Choralfantasie „Wie schön leuchtet der Morgenstern“.

 

Mit der Passacaglia d-Moll schuf Dieterich Buxtehude ein Stück Weltliteratur für die Orgel. Seine Passacaglia ist in ihrer unvergleichlichen Ausdruckstiefe und Schönheit der musikalischen Architektur bis heute von ungebrochener Wirkungskraft. Der Vollblutmusiker und Theologe Dr. Karl Wurm wird seine Zuhörer in die tieferen Bedeutungsschichten dieser Musik hineingeleiten. Mit der Choralfantasie über „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ möchte er noch ein weiteres Buxtehude-Werk erläutern, das in seiner Wirkung ebenso eindrücklich und unvergesslich ist. In ihrem Schwierigkeitsgrad sind diese Orgelwerke für angehende Organisten ein attraktives und erreichbares Ziel, weshalb auch gerade der Kreis der Orgelschüler besonders eingeladen ist, die Musik und ihre Deutung kennenzulernen.

 

Karl Wurm verfügt über eine große Begeisterungsfähigkeit, impulsive Musikalität und Humor, sodass seine Vorträge einen hohen Erlebniswert haben. Viele erinnern sich deshalb gerne an seine Vorträge, die er in den letzten Jahren an gleicher Stelle hielt. Der Vortrag dauert inklusive der Musikbeispiele etwa eineinhalb Stunden.

 

Der Eintritt zu der Vortragsveranstaltung ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Arbeit der Einrichtung gebeten.

 

20 Jahre ORGANEUM in Weener

 

Buchneuerscheinung über das Orgelzentrum ORGANEUM und seine einzigartige Sammlung historischer Tasteninstrumente | eine kleine Instrumentenkunde

 

Das ORGANEUM in Weener, die Orgelakademie Ostfrieslands, dient der Erschließung und Vermittlung eines einzigartigen Kulturerbes; denn nirgendwo auf der Welt gibt es solch eine Vielfalt an historischen Orgeln aus allen Perioden des Orgelbau wie in Ostfriesland und seinen benachbarten Regionen.

Dank der vorbildlichen Restaurierungspraxis der vergangenen Jahrzehnte steht die Orgellandschaft in voller Blüte und zieht Liebhaber und Bewunderer aus aller Welt an.

Einen besonderen Anziehungspunkt bietet die Stadt Weener im Rheiderland mit dem ORGANEUM. In der sorgfältig restaurierten Villa aus dem späten 19. Jahrhundert wird eine faszinierende Sammlung historischer Tasteninstrumente präsentiert, auf denen die Musik von der Renaissance bis zur Romantik stilgetreu wiedergegeben werden kann. Sie wird in diesem Buch in Wort und Bild erstmalig umfassend dargestellt. Die allgemein verständlichen Einführungstexte zur Funktion der Orgel, des Cembalos, des Clavichords, des Pianofortes und des Harmoniums erweitern diesen bildschönen Ausstellungskatalog zu einer anregenden Instrumentenkunde.       

Das Buch ist im ORGANEUM und im Buchhandel für 12,80 € erhältlich.

 

Autoren: Winfried Dahlke, Günter G. A. Marklein

Ausführung: 97 Seiten, broschiert, zahlreiche farbige Abbildungen

1. Auflage: 2017

ISBN: 978-3-7308-1320-1

 

KALENDER
Events