OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
AKTUELLES |
AKTUELLES

Große Kirche Leer: Orgelmatinée am 2. Weihnachtstag mit Werken von Bach, Stölzel und Widor

 

Am zweiten Weihnachtstag, dem 26. Dezember, wird in der Großen reformierten Kirche zu Leer um 11.30 Uhr zu einer weihnachtlichen Orgelmatinée mit Werken des Barock und der Romantik eingeladen. Winfried Dahlke und Darija Schneiderova bringen in dem halbstündigen Konzert Werke von Johann Sebastian Bach (Präludium C-Dur BWV 566), Gottfried Heinrich Stölzel (Triosonate C-Dur) und Charles-Marie Widor (Pastorale und Finale aus 2. Symphonie) zu Gehör.

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

Stapelmoor: Wiederhören mit Matthew Provost zum Noëlkonzert

 

 

Am Freitag, dem 30. Dezember wird um 19.00 Uhr zum beliebten Noëlkonzert in die Ev.-ref. Kreuzkirche zu Stapelmoor eingeladen. Dr. Matthew Provost (Norvich / USA) wird unter dem Titel „Heut schließt er wieder auf die Tür zum schönen Paradeis“ technisch brillant und mit großer Spielfreude die Weihnachtsbotschaft in musikalische Bilder kleiden. Französische Noëls, deutsche Weihnachtslieder und weitere europäische Musik stehen auf seinem Programm.

 

Matthew Provost freut sich, nach 1999 und 2007 wieder in Stapelmoor konzertieren zu dürfen, wo es für ihn ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten geben wird. Viele kennen ihn noch aus seiner Zeit im Organeum, als er mit Konzerten und Orgelexkursionen die Menschen begeisterte und auch die französische Barockorgel in Stapelmoor einem großen Publikum nahe brachte.

 

Ausgezeichnet mit dem ersten Internationalen Arp Schnitger-Preis, erwarb er nach seinem Weggang aus Deutschland in Kanada seinen Doktortitel in Orgelwissenschaft, ist nun Organist und Kantor einer Kirchengemeinde in Norvich/USA, leitet umfassende künstlerische Projekte, gibt Konzerte und hält Vorträge und Lesungen in aller Welt.

 

Im Rahmen des diesjährigen Noëlkonzerts wird auch die CD „Europäische Begegnung“ mit Werken von Boyvin, Dandrieu, Jullien und Böhm vorgestellt, die vor rund 20 Jahren von Harald Vogel und Michel Chapuis an den Orgeln von Stapelmoor, Weener und Marienhafe eingespielt worden ist. Die CD mit Aufnahmen von bedeutendem dokumentarischen Wert wird anschließend käuflich zu erwerben sein.

 

Der Eintritt zu dem Noëlkonzert beträgt 7,-€, für Schüler und Studenten 4,-€.

Karten sind erhältlich im Pfarrhaus und in der Sparkasse Stapelmoor, sowie in der Buchhandlung Klinkenborg in Weener.

Infos und Reservierung unter 04951/912056

Neujahrskonzert Georgskirche Weener 8.1.2017 17.00 Uhr

Festliches Orgelkonzert zum Neuen Jahr 

Das Organeum in Weener lädt am Sonntag, dem 8. Januar 2016 um 17.00 Uhr zum Neujahrskonzert mit LKMD Winfried Dahlke und Darija Schneiderova an der Arp Schnitger-Orgel  in die Georgskirche Weener und zu einem anschließenden weihnachtlichen Nachklang in das Organeum in der Norderstraße 18 ein.

 

Im diesjährigen Neujahrskonzert lassen Winfried Dahlke und Daria Schneiderova festliche und kunstreiche Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, Dieterich Buxtehude, Gottfried Heinrich Stölzel und Johann Georg Albrechtsberger erklingen. Von Buxtehude kommt die weihnachtliche Choralfantasie über „Gelobet seist du, Jesu Christ“ zur Aufführung. Die norddeutschen Choralfantasien basieren auf den wichtigsten Choralmelodien der Reformationszeit und wurden durch den Klang der Orgeln Arp Schnitgers inspiriert. Von Johann Sebastian Bach kommt das mehrteilige Präludium in C-Dur BWV 566 zu Gehör, das auch als „Toccata in E-Dur“ überliefert ist und stilistisch an den norddeutschen Meistern des Barock orientiert ist. Galante Triosonaten des Bach-Zeitgenossen Stölzel erklingen im Wechsel mit Präludien und Fugen zu vier Händen und Pedal von Albrechtsberger und bieten einen klanglich und stilistisch reizvollen Wechsel der Kompositionsstile.   

 

Im Anschluss an das Orgelkonzert sind die Besucher zu einem Nachklang bei Früchtepunsch und weihnachtlichem Gebäck in das Organeum eingeladen. Nach einer Pause besteht die Gelegenheit, ausgewählte Instrumente der großen Sammlung historischer Tasteninstrumente zu hören.

 

Der Eintritt beträgt 10,-€ für Erwachsene, ermäßigt 7,-€.

KALENDER
Events