OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
AKTUELLES |
AKTUELLES

Dramatisches und Galantes zu zwei und vier Händen

 

Am Donnerstag, dem 28. Juli wird um 20.00 Uhr zum Abschlusskonzert des 24. Internationalen Leeraner Orgelsommers in die Große reformierte Kirche zu Leer eingeladen. Unter dem Thema „Dramatisches und Galantes zu zwei und vier Händen“ interpretieren Winfried Dahlke und Darija Schneiderova Präludien und Fugen von Vincent Lübeck (g-Moll) und J.S. Bach (e-Moll) sowie Orgelwerke zu vier Händen und vier Füßen von Gustav Merkel (Sonate d-Moll), Ludwig van Beethoven (Adagio für eine Flötenuhr), J. Chr. Kellner und J.G. Albrechtsberger.

 

Das g-Moll-Praeludium von Vincent Lübeck stellt mit seiner majestätischen Einleitung, drei unterschiedlichen Fugen, ausgedehnter Doppelpedalpassagen und ausgeprägter Rhythmik ein Beispiel für die Hochblüte des Norddeutschen Orgelstils dar. Johann Sebastian Bachs Praeludium e-Moll verarbeitet Motive der Trauer, auf- und absteigende Figuren zu einer großen architektonischen Form. Die anschließende sogenannte „Keilfuge“ entwickelt aus einem dramatisch auseinander treibendem Thema und virtuosen Solopassagen eine einzigartige Kombination von Fuge und Konzert. Das galante Adagio für eine Flötenuhr von Beethoven erfordert wie die Werke von Kellner, Albrechtsberger und Merkel das Zusammenspiel von vier Händen. Die Werke von Albrechtsberger und Kellner lassen die Fugenform in großer klanglicher Dichte aufleben. Mit der dramatischen Sonate d-Moll für vier Hände und vier Füße errang Gustav Merkel den ersten Preis in einem Kompositionswettbewerb. Das frühromantische Werk schließt zwischen den klangprächtigen Ecksätzen einen lyrischen Mittelsatz ein.

 

 

Der Eintritt zu den Konzerten des 24. Internationalen Orgelsommers ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Ausrichtung der Konzerte gebeten.

 

Winfried Dahlke studierte Theologie in Göttingen und Kirchenmusik in Bremen mit dem Abschluss des A-Examens und eines Konzert-Zusatzstudiums. Seit 2002 arbeitet für die Orgelkultur als Landeskirchenmusikdirektor der Evangelisch-reformierten Kirche, Direktor des Organeums in Weener, Orgelrevisor für den Ev.-luth. Sprengel Ostfriesland-Ems, Organist an der Großen reformierten Kirche in Leer und Lehrbeauftragter der Hochschule für Künste Bremen. Darija Schneiderova, gebürtig aus St. Petersburg, erhielt ab dem 7. Lebensjahr eine umfassende musikalische Ausbildung. Nach vier Studienjahren am Musikcollege Rimsky Korsakov (Orgel bei Prof. Yuri Semjonow) setzte sie ihre Studien an der Russischen Gnessin Musikakademie Moskau in den Fächern Orgel, Klavier und Cembalo fort. 

 

KALENDER
Events
In einer offenen Führung wird die Sammlung historischer Tasteninstrumente in der schmuckvollen ORGANEUM-Villa vorgestellt. Musikbeispiele lassen die Welt der Orgeln und ihrer Verwandten lebendig werden. Eintritt frei. Info: 04951/912203
Beginn: 27.07.2016 15:00 Uhr
Ende: 27.07.2016 16:00 Uhr
In einer offenen Führung wird die Sammlung historischer Tasteninstrumente in der schmuckvollen ORGANEUM-Villa vorgestellt. Musikbeispiele lassen die Welt der Orgeln und ihrer Verwandten lebendig werden. Eintritt frei. Info: 04951/912203
Beginn: 03.08.2016 15:00 Uhr
Ende: 03.08.2016 16:00 Uhr
In einer offenen Führung wird die Sammlung historischer Tasteninstrumente in der schmuckvollen ORGANEUM-Villa vorgestellt. Musikbeispiele lassen die Welt der Orgeln und ihrer Verwandten lebendig werden. Eintritt frei. Info: 04951/912203
Beginn: 10.08.2016 15:00 Uhr
Ende: 10.08.2016 16:00 Uhr
In einer offenen Führung wird die Sammlung historischer Tasteninstrumente in der schmuckvollen ORGANEUM-Villa vorgestellt. Musikbeispiele lassen die Welt der Orgeln und ihrer Verwandten lebendig werden. Eintritt frei. Info: 04951/912203
Beginn: 17.08.2016 15:00 Uhr
Ende: 17.08.2016 16:00 Uhr
In einer offenen Führung wird die Sammlung historischer Tasteninstrumente in der schmuckvollen ORGANEUM-Villa vorgestellt. Musikbeispiele lassen die Welt der Orgeln und ihrer Verwandten lebendig werden. Eintritt frei. Info: 04951/912203
Beginn: 24.08.2016 15:00 Uhr
Ende: 24.08.2016 16:00 Uhr
In einer offenen Führung wird die Sammlung historischer Tasteninstrumente in der schmuckvollen ORGANEUM-Villa vorgestellt. Musikbeispiele lassen die Welt der Orgeln und ihrer Verwandten lebendig werden. Eintritt frei. Info: 04951/912203
Beginn: 31.08.2016 15:00 Uhr
Ende: 31.08.2016 16:00 Uhr
In einer offenen Führung wird die Sammlung historischer Tasteninstrumente in der schmuckvollen ORGANEUM-Villa vorgestellt. Musikbeispiele lassen die Welt der Orgeln und ihrer Verwandten lebendig werden. Eintritt frei. Info: 04951/912203
Beginn: 07.09.2016 15:00 Uhr
Ende: 07.09.2016 16:00 Uhr
In einer offenen Führung wird die Sammlung historischer Tasteninstrumente in der schmuckvollen ORGANEUM-Villa vorgestellt. Musikbeispiele lassen die Welt der Orgeln und ihrer Verwandten lebendig werden. Eintritt frei. Info: 04951/912203
Beginn: 14.09.2016 15:00 Uhr
Ende: 14.09.2016 16:00 Uhr
In einer offenen Führung wird die Sammlung historischer Tasteninstrumente in der schmuckvollen ORGANEUM-Villa vorgestellt. Musikbeispiele lassen die Welt der Orgeln und ihrer Verwandten lebendig werden. Eintritt frei. Info: 04951/912203
Beginn: 21.09.2016 15:00 Uhr
Ende: 21.09.2016 16:00 Uhr
In einer offenen Führung wird die Sammlung historischer Tasteninstrumente in der schmuckvollen ORGANEUM-Villa vorgestellt. Musikbeispiele lassen die Welt der Orgeln und ihrer Verwandten lebendig werden. Eintritt frei. Info: 04951/912203
Beginn: 28.09.2016 15:00 Uhr
Ende: 28.09.2016 16:00 Uhr