OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
AKTUELLES |
BIBLIOTHEK / AKTUELLES

Neuigkeiten aus der Landschaftsbibliothek

Geänderte Öffnungszeiten am 13./14. September

 

Aus betrieblichen Gründen ist die Bibliothek am 13. und 14. September nur eingeschränkt geöffnet:

  • Dienstag, 13. September: 10 - 13 Uhr
  • Mittwoch, 14. September: 13 - 18 Uhr

 

Ansonsten gelten die regulären Öffnungszeiten.

 

Vortrag am 26. September 2016: Volksschullehrkräfte 1933-1945

Kathrin Stern

Am 26. September 2016 findet der erste Vortrag der Landschaftsbibliothek Aurich und des Niedersächsischen Landesarchivs -Standort Aurich- in diesem Winterhalbjahr statt:

 

Kathrin Stern (Oldenburg): Zwischen Kontinuität und Wandel - Ostfrieslands Volksschullehrkräfte zwischen 1933 und 1945

 

Nach dem Ende der geistlichen Schulaufsicht 1918/19 hatten sich der Status und die Funktion gerade der Landlehrer in den protestantischen Landstrichen des Deutschen Reiches grundlegend gewandelt. Es gelang im Laufe der Weimarer Republik zunehmend, sich vom Pfarrhaus zu emanzipieren und eine eigene soziale Statur zu entwickeln. Das Selbstbewusstsein der Lehrkräfte entwickelte sich analog dieser Veränderungen, und die Landlehrkräfte beanspruchten in den Dörfern nun zunehmend einen Platz in der dörflichen Führungselite. Den Lehrkräften haftete aber nach wie vor der Makel eines Aufsteigers an. Die NSDAP wusste diese Sehnsucht nach sozialer Anerkennung zu nutzen und die Lehrerschaft insbesondere mit dem Begriff der "Volksgemeinschaft" zu locken. Um die ihnen zugedachte Aufgabe als Volkserzieher wahrnehmen zu können, sollten nur Lehrkräfte eingesetzt werden, die die nationalsozialistische Weltanschauung sowohl in der Schule als auch in ihrem sozialen Umfeld offensiv vertraten. Diese Entwicklung steht im Zentrum des Vortrages. Am Beispiel des Landkreises Leer soll erstens der Frage nachgegangen werden, wie die ostfriesischen Volksschullehrer und -lehrerinnen auf ihre "neue" Aufgabe vorbereitet wurden, wie sie diese zweitens an den Schulen und drittens in den Dörfern des Landkreises umsetzten. (Details ...)

 

Der Vortrag findet wie üblich im Landschaftsforum statt, beginnt um 19.30 Uhr und kostet EUR 4,00 Eintritt. 

  

Großer Bücherflohmarkt vom 27. September bis zum 14. Oktober

Unser großer Herbstflohmarkt findet in diesem Jahr vom 27. September bis zum 14. Oktober statt. Neben Doppelstücken ostfriesischer Regionalliteratur stehen vor allem preisgünstige Romane, Ratgeber, Naturführer, Reiseliteratur, Bildbände und weitere Sachliteratur aus zweiter Hand zum Verkauf, die der Bibliothek zu diesem Zweck überlassen worden sind.

 

Zu erwerben ist aber auch pädagogische Literatur, die mehrfach vorhanden ist oder im Bestand nicht mehr benötigt wird; Schallplatten, CDs und Videos runden die bunte Mischung ab. Die Büchertische stehen im Eingangsbereich der Landschaftsbibliothek, bei gutem Wetter auch draußen.

  

Buch des Monats Juli/August

"Das Baden in reinem Seewasser hat seine eigenthümlichen Würkungen ..."

Ueber die Seebade=Anstalt auf der Ostfriesischen Insel Norderney,
Friedrich Wilhelm von Halem, Aurich 1801

Badetourismus auf den ostfriesischen Inseln ist heute nicht nur eine Selbstverständlichkeit, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region. Norddeich ist aktuell der größte Fährhafen in Niedersachsen. Jährlich werden etwa 175.000 Fahrzeuge und 2,25 Millionen Menschen mit den Schiffen nach Juist und Norderney gebracht.

 

Dabei sind Urlaub und Tourismus historisch gesehen eigentlich sehr junge Erscheinungen. Als Massenphänomen haben sie sich erst seit den 1960er-Jahren entwickelt. Die Anfänge des Tourismus liegen in der Region ebenfalls kaum mehr als 200 Jahre zurück. Der Inseltourismus begann mit der Gründung von Seebädern zur medizinischen Anwendung. Allerdings hatte der ostfriesische Landphysikus Friedrich Wilhelm von Halem auch schon um 1800 geschrieben, dass "Befreiung von Geschäften und Sorgen" und Erholung zugleich auch ebenso zur "Erheiterung der Seele und dadurch als Folge zur Gesundheit beitragen, als die Bäder selbst; und wenn man seinen Endzweck, Gesundheit und Frohsinn erreicht, so ist es ja völlig gleich, wodurch dies geschieht". (Details ...)

  

Vorträge im Landschaftsforum

Die Landschaftsbibliothek Aurich und das Niedersächsische Landesarchiv - Staatsarchiv Aurich - veranstalten im Herbst 2016 und im Frühjahr 2017 wieder eine gemeinsame wissenschaftliche Vortragsreihe. Die Vorträge finden im Landschaftsforum im Altbau der Ostfriesischen Landschaft, Georgswall 1, statt und beginnen jeweils um 19.30 Uhr.

 

2016

26.09. Kathrin Stern: Zwischen Kontinuität und Wandel - Ostfrieslands Volksschullehrkräfte zwischen 1933 und 1945 (Details ...)

24.10. Axel Heinze, Andreas Hüser: Pingo-Ruinen in Ostfriesland - Enstehung, Ökologie und Archäologie (Details folgen)

28.11. Christina Peek, Dr. Annette Siegmüller: Dunum im Frühmittelalter - neue Forschungen zu Gräberfeldern und Siedlungen (Details folgen)

 

2017 - Vorträge zum Reformationsjahr 2017

16.01. Prof. Dr. Arnd Reitemeier: Die Einführung der Reformation im Nordwesten Deutschlands (Details folgen)

20.02. Dr. André Köller: Handlungsspielräume der Grafen von Ostfriesland im Rahmen der Glaubensspaltung (Details folgen)

20.03. Dr. Bernd Kappelhoff: Emden in den Zeiten der Reformation (Details folgen)

 

Übersicht herunterladen

Archiv der Vorträge der vergangenen Jahre

  

zum Seitenanfang
KALENDER
Events