OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
AUSZEICHNUNGEN - BEST PRACTICE KULTURAGENTUR |
KULTUR / AUSZEICHNUNGEN - BEST PRACTICE KULTURAGENTUR

Best Practice: Die Kulturagentur der Ostfriesischen Landschaft ist für ihre Kulturarbeit und Vernetzungstätigkeit im ländlichen Raum mit Best-Practice-Nennungen, Auszeichnungen und Anerkennungen prämiert worden.

 

 

April 2017: Best-Practice „Kulturelle Arbeit von und mit Geflüchteten“

Auszeichnung als „Best-Practice“ im Bereich „Kulturelle Arbeit von und mit Geflüchteten“, Gemeinschaftsprojekt „Sehnsucht neue Heimat – Ankommen im Nordwesten“, durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Kultusministerkonferenz und dem Haus der Kulturen der Welt in Berlin (Kultur öffnet Welten).

 

November 2015: Sonderanerkennung „Land und Leute – Unsere Zukunft in kleinen Gemeinden“ gemeinschaftlich, innovativ, wertvoll und wertschöpfend

Sonderanerkennung der Wüstenrot Stiftung im Rahmen des  bundesweiten Wettbewerbs d „Land und Leute – Unsere Zukunft in kleinen Gemeinden“ für alle beteiligten Gemeinden und Personen die beim kulturtouristische Themenjahr „Land der Entdeckungen 2013“ mitgewirkt haben.

 

Oktober 2014: „Menschen und Erfolge – Orte der Kultur und Begegnung – Ländliche Räume lebens- und liebenswert erhalten“

Die Kulturagentur erhielt mit der Durchführung des kulturtouristischen Themenjahres „Land der Entdeckungen 2013“ eine Anerkennung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

 

März 2013: Ernennung zum „Vorreiter für Tourismusperspektiven im ländlichen Raum”

Der Deutschen ReiseVerband e. V. ernannte das „Kulturnetzwerk Ostfriesland“ zum Best-Practice-Beispiel bundesweit

durch das Bundeswirtschaftsministerium wurden bundesweit Handlungsempfehlungen zur Förderung des Tourismus herausgegeben. Das Kulturnetzwerk Ostfriesland wurde dabei als eines von 31 Vertretern zum „Vorreiter für Tourismusperspektiven im ländlichen Raum” ernannt.

 

Januar 2012: Best Practice durch das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Das Nds. Wirtschaftsministerium zeichnet die Kooperation von Ostfriesischer Landschaft und Ostfriesland Tourismus GmbH in Kooperation mit vielen Netzwerkpartnern aus Kultur und Tourismus als als „Best-Practice“ auf Landes- und Bundesebene im Bereich „Kulturtourismus“ aus.

 

Dezember 2011: Niedersächsischer Landtag bestätigt erfolgreiche Kooperation

In einer Beschlussfassung des Niedersächsischen Landtages vom 06.12.2011 zum Thema „Der Kulturtourismus in Niedersachsen stärkt Wirtschaft und Regionen“ steht: „Hinsichtlich erfolgreicher Kooperationen und Vernetzungen im Rahmen nicht investiver Vorhaben sind insbesondere zwei Projekte zu nennen:

„Die Ostfriesische Landschaft führte im Jahr 2010 in Zusammenarbeit mit der Ostfriesland Tourismus GmbH und zahlreichen regionalen Kulturinstitutionen im Rahmen eines kulturtouristischen Netzwerkprojekts das Themenjahr „Abenteuer Wirklichkeit“ mit einer Vielzahl kultureller Veranstaltungen, verknüpft mit touristischen Angeboten, durch.

 

Juli 2010: Bewilligung Wort-Bild-Marke „Ostfriesland – Friesische Freiheit“ beim Deutschen Patentamt

Begründung: Wesen der Kollektivmarke – Wort-/Bildmarke ist die qualitativ hochwertige Darstelllung Ostfrieslands sowie die historisch korrekten Sachverhalte in der Darlegung der Friesischen Freiheit. Weiterhin soll die ikonographische Bedeutung der Friesischen Freiheit im Bewusstsein der Bevölkerung weiter verankert werden und als ikonographisches Alleinstellungsmerkmal nach außen kommuniziert werden. Ziel ist eine identitätsstiftende Wirkung eines weltweit einmaligen historischen Phänomens für die Menschen in der Region, die Ostfriesland als ihren verantwortlichen Kulturraum bezeichnen. Das schließt alle Menschen ein, die sich dem Land, der Sprache, dem historischen Vermächtnis und der Kultur Ostfrieslands verbunden fühlen.

 

Februar 2010: „Kulturnetzwerk Ostfriesland“ Vorstellung als Best Practice im Deutschen Bundestag

In einer kulturtouristischen Debatte stellt  Rita Pawelski (CDU/CSU) im Deutschen Bundestag das „Kulturnetzwerk Ostfriesland“ mit dem kulturtouristischen Themenjahres „Abenteuer Wirklichkeit 2010“ als Best Practice vor.

 

Dezember 2007: Enquête-Kommission des Deutschen Bundestages „Kultur in Deutschland“

Der Kulturarbeit der Ostfriesischen Landschaft wird ein eigenes Kapitel als „Best Practice“ gewidmet. In dem Schlussbericht zum Thema „Kultur in Deutschland“ heißt es auf Seite 139 f., dass die Ostfriesische Landschaft „sich in vielen kulturellen Bereichen für ‚hebende Kulturarbeit’ einsetzt, den Wert des Bestehenden verdeutlicht und die Entwicklung und Vernetzung vorhandener Ressourcen und Strukturen fördert“.

 

 

KALENDER
Events